SPS Glasfaser - Ihr Handelspartner für alkaliresistente Glasfasern
SPS Glasfaser - Ihr Handelspartner für alkaliresistente Glasfasern 

SPS AR Glasfaser - Ihr Handelspartner für alkaliresistente Glasfasern, Glasfasermatten und Glasfasergelege

 

 

Herzlich Willkommen


Glasfasern finden heute ein breites Spektrum der Verwendung. Sie werden u.a. in der Medizin, bei der Endoskopie, bei Herz- und Magensonden eingesetzt,  sichern die Kommunikation moderner Nachrichtentechnologien und dienen sogar als Hochleistungsmaterialien für Schleif- und Trennscheiben.


Auch Feuerwehrleute schützen sich mit Schutzanzügen in denen Glasfasern verwendet werden.


Seit etwa 40 Jahren wird nun auch die AR Glasfaser, die alkaliresistente Glasfasermatte und das Glasfasergelege als Bewehrung für zementgebundene Baustoffe erforscht. Ein wichtiges Augenmerk gilt dabei der Untersuchung und Beschreibung der Effekte die zu einer Abnahme der Festigkeit der Glasfaser führen.


Für die Bewehrung von zementgebundenen Baustoffen können jedoch keine „gewöhnlichen“ Glasfasern (E- oder C-Gläser) zum Einsatz kommen, da diese keinerlei Alkaliresistenz besitzen. Um dieser Belastung im Beton gerecht zu werden, wurden bereits vor 40 Jahren zirkoniumhaltige Gläser entwickelt.


Genau diese biete ich hier an.


Die angebotenen AR Glasfaser, Glasfasermatte und das Glasfasergelege als Armierungen werden aus alkaliresistenten Natriumzirkonsilicatglas-Fasern und -Rovingen, AR-Glas gem. DIN 1259-1, hergestellt.


Die dazu verwendeten AR-Glasfasern und Rovinge haben eine


 „Allgemeine bauaufsichtliche Zulassung“
 eine „Europäische Technische Zulassung“
 sowie ein "EG-Konformitätszertifikat"
 
 Bei technischen Fragen, Preiseanfragen und Lieferzeiten kontaktieren Sie uns bitte über unser Kontaktformular
 
 SPS Glasfasern sind keine Gefahrenstoffe nach GefStoffVO und enthalten keine Giftstoffe!

 

 

Sachverständigenbüro SPS Scherer  www.sps-scherer.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SPS Scherer - Stefan Peter Scherer